20 JAHRE LEUKIN

um zu helfen...

 Typisierung in den BBS Papenburg

 

Schüler organisieren Projekt „Typisierung“

Berufsbildende Schulen führte Schulprojekt durch – 462 Menschen ließen sich gestern für die 6-jährige Martje aus Emden typisieren.

Tyoisierung BBS Papenburg


 

Papenburg. Eine lange Schlange mit anstehenden Schülern im Gebäude A der berufsbildenden Schulen in Papenburg am gestrigen Mittwoch. Fünf Schülerinnen der zwölften Klasse des „Gymnasiums Gesundheit“ hatten sich im Rahmen des Schulprojektes „TheoPrax“  den Verein „Leukin“ als Partner gesucht und gemeinsam eine Typisierungsaktion für die 6-jährige Martje aus Emden organisiert. In dreimonatiger Vorbereitungszeit beschäftigten sich Laura Abeln, Anna Bowe, Katharina Dröge, Madlen Menne und Britta Kleymann  mit der Krankheit Leukämie. 


 

Das Projekt „TheoPrax“ fordert neben der theoretischen Aufarbeitung des Themas auch die praktische Umsetzung. Schnell kam man dann auf den Verein Leukin, führte Gespräche und organisierte dann nicht nur die gestrige Typisierung durch, sondern sorgte auch dafür, dass ein Teil der Finanzierung sichergestellt wird. „Wir haben einen Sponsorenlauf gemacht und in verschiedenen Orten im Emsland Firmen angesprochen!“, berichtet die 20-jährige Laura. Am Ende kam die stolze Summe von 4000€ für Leukin heraus. Das ganze Projekt wurde natürlich seitens der Schule auch bewertet und so erhielten die fünf Schülerinnen in der  Abschlussbewertung ein „sehr gut“.  Anna Fennen und Ulla Park, vom Leukin-Vereinsvorstand vergaben den Projektteilnehmern ein „sehr gut mit Sternchen“, denn mit 462 potentiellen Stammzellenspendern hatte niemand gerechnet. Diese Zahl stand am Ende für die erkrankte 6-jährige Martje aus Emden. „Eine gelungene Aktion die „Schule“ macht, denn Leukin führt derzeit weitere Gespräche mit Schulen in der Region um ähnliche Projekte zu starten,berichtete Anna Fennen.

 

 


 SPENDEN SIE einfach ONLINE

   

 

 Gemeinsam gegen Blutkrebs