LEUKIN e.V. - Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder 

Helfen ist das Schönste was es gibt!

Herzlich Willkommen,

beim ehrenamtlich geführten Verein Leukin, dem Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V. mit Sitz im ostfriesischen Ostrhauderfehn im Landkreis Leer.  "Helfen ist das Schönste was es gibt!"

Ihr Leukin Team   

Welkom
Bij de vrijwilliger-run Leukin Association, de vereniging voor de hulp van kinderen met leukaics, gevestigd in de Oost-Friese Oost-Rijn-familie vete in het district Leer.  "Helpen is het mooiste ding daar! "
Uw Leukin team   

Welcome
At the volunteer-run Leukin Association, the association for the help of children with leukaics, based in the East Frisian East Rhine-family feud in the district of Leer.  "Helping is the most beautiful thing out there! "
your Leukin Team  

 

 

 

 

  

 

 PET-Flaschen für Leukin

PET-Flaschen für den guten Zweck Soldaten sammelten über 2000 PET-Flaschen für Leukin - 400 € kamen zusammen Leer. Seit knapp 10 Jahren arbeiten das Kommando SES in Leer und der Verein zur Hilfe an Leukämie erkrankter Kinder e.V. (Leukin) eng zusammen. Die dreijährige Tochter eines Soldaten aus Collinghorst (RHAUDERFEHN) fanden das Kdo SES - unter damaliger Führung des heutigen Generalarztes Dr. Schoeps - und LEUKIN zusammen. Als dann eine Soldatin in der EVENBURG-KASERNE ebenfalls an Leukämie erkrankte und LEUKIN für sie Typisierungen durchführte, war die Zusammenarbeit besiegelt. "Wir freuen uns, dass die heutige Führung mit Oberstarzt Dr. Jens-Peter Evers diese vertrauensvolle und unbürokratische Zusammenarbeit fortsetzt!", so Anna Fennen die Vorsitzende von Leukin. Die 4./ Kompanie unter Führung ihres jetzigen Chefs Oberfeldarzt Sven Kues, führte seither Typisierungen in den Kasernen in Leer, Schortens und Schwanewede durch und unterstützt Leukin auch bei Typisierungsveranstaltungen im hiesigen Raum. Mittlerweile haben die Soldaten knapp 15.000 Typisierungen für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS durchführen können. 2011 hatten die Frauen und Männer der Kompanie die Idee, Leukin auch finanziell zu unterstützen. Seitdem wurden PET-Pfandflaschen für den guten Zweck gesammelt. Nachdem dadurch 2012 über 300 Euro zusammengekommen waren, wurde die Sammelaktion ausgeweitet und intensiviert, sodass mittlerweile über 3000 € zusammenkamen. Unter dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist" sammelten die Soldaten der 4./Kdo Einheit in den letzten 12 Monaten über 2000 PET-Flaschen und so freute sich Oberfeldarzt Kues einen Scheck mit 400 € an LEUKIN übergeben zu können. Die selten sprachlose Anna Fennen zeigte sich gerührt und freute sich über die großartige Aktion. Denn jede Typisierung kostet dem Verein 35 €. Fennen und Kues freuten sich weitere, gemeinsame Aktionen. Foto von links Adelheid Winkler, Kompaniefeldwebel Christine Seyer, Kompaniechef Sven Kues, Anna Fennen, Wilma Schmidt, Christa Lindenberg und Hauptmann Heiko Holzapfel. Foto: Leukin

 

  Kyffhäuserkameradschaft spendet 630 €

Einen Scheck in Höhe von 630€ überreichte die Kyffhäuserkameradschaft Schwerinsdorf letzte Woche an Leukin. Das Gelad kam bei einer Versteigerung von Fundsachen zusammen. Ganz große klasse! Vielen Dank !!! Bild: Kyffhäuserkameradschaft Schweringsdorf

Typisierung an der BBS in Meppen

DKMS-TYPISIERUNG: Anika Lübbers, Emilia Schwabauer und Miriam Krüssel (FGG 2-1) haben in Zusammenarbeit mit Leukin - Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V. eine schulinterne Typisierungsaktion sowie einen Spenden-Kuchenverkauf organisiert. Neben zahlreichen Typisierungen freut sich die Gruppe auch über einen Spendenbeitrag in Höhe von 265 Euro, der durch den Kuchenverkauf eingenommen wurde. Dieser wurde freudig an das LEUKIN-Team überreicht. Wir sind beeindruckt von diesem Engagement und bedanken und ganz herzlich bei Miriam, Emilia und Anika! #bbsmeppen #typisierung #dkms #lebenretten #kuchen #genießen #gutesgewissen #spendenaktion #engagement #tolleschülerinnen – unterstützt Leukin - Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V.

 Stammzellspender für Kimberly gefunden

Quelle: Ostfriesen-Zeitung

Von Vera Vogt (Ostfriesen-Zeitung)

Die siebenjährige Kimberly leidet an einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Knochenmarks. Dank eines Stammzellspenders kann sie derzeit auf die Knochenmark-Transplantation vorbereitet werden – am Tag null.

Ochtelbur/Hannover - Die siebenjährige Kimberly leidet an einer lebensbedrohlichen Erkrankung des Knochenmarks. Dadurch kann ihr Körper nicht genug funktionierende Blutzellen produzieren – Myelodysplastische Syndrome (MDS) heißt die Krankheit. Nachdem sich in ihrer Heimatgemeinde Ihlow viele Menschen bei der Stammzellspendersuche engagiert haben, ist es bald so weit: Kimberly steht kurz vor einer Knochenmark-Transplantation: „Es ist Tag -1“, sagt Vater André Küpker. „Morgen am Tag null ist die Transplantation.“ Ab diesem Zeitpunkt fange man neu an zu zählen, so der 28-Jährige.

Dass Kimberly eine Chance auf Genesung hat, ist ihrem Stammzellspender zu verdanken – aber der Weg war steinig. „Wir bekamen die Nachricht, dass ein passender Spender in den USA gefunden wurde“, erinnert sich Küpker. Dann haben die Eltern aber nichts mehr gehört. „Das war der Horror“, so der zweifache Vater.

Plötzlich ging alles ganz schnell           

Dann wendete sich das Blatt unerwartet: „Nur einen Tag später wurde ein zweiter Spender gefunden“, so Küpker. „Er oder sie kommt aus Polen und die Person ist noch am selben Tag, als sie erfuhr, dass sie als Spender in Frage kommt, für die Voruntersuchungen in die Klinik gegangen.“

Dann ging alles ganz schnell: Am 16. Mai ging es für Kimberly und ihre Eltern Silvia und André Küpker zur medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Zunächst hatten die Drei Zeit, um sich dort einzuleben. „Wir durften auch noch mit Kimberly im Elternzimmer spielen oder dick eingepackt an die frische Luft.“

Mittlerweile muss jeder, der mit Kimberly in Kontakt kommt, zwei Hygieneschleusen passieren, Anzüge und Mudschutz tragen. „Kimberlys Knochenmark muss zerstört werden, ehe neues transplantiert werden kann“, so Küpker. Dafür unterzieht sich das Mädchen gerade einer starken Chemotherapie, die ihren Tribut fordert: „Kimberly hat nun eine Magensonde bekommen“, teilt Vater André mit. „Sie kann nicht essen oder trinken, liegt erschöpft im Bett und hat keine Energie. Kimberly ist normalerweise ein sehr aufgewecktes Mädchen, ist immer in Bewegung und sehr erwachsen für ihr Alter“, schreibt Mutter Silvia in einem Beitrag auf Facebook. Die Eltern führen in dem sozialen Netzwerk eine Gruppe namens „Kimberlys Kampf gegen das MDS“. Hier beschreiben sie täglich „wie in einer Art Tagebuch“, was sie erleben.

Landjugend Lehe spendete 500 €

 

Die Landjugend Lehe spendete kürzlich die Einnahmen aus der letzten "Nikolausaktion" in Höhe von 500€ an den Verein Leukin. Bei der Tour wurden am 05.12.18 die Kinder und am 06.12.18 die Senioren in Lehe vom Nikolaus und Knecht Ruprecht besucht. Vielen lieben Dank! Eine großartige Summe.

Bild: Privat 

 300 € aus Großheide

An der Friederikenschule Großheide konnten unsere Vorstandsmitglieder Horst Morgenstern und Christa Lindenberg heute einen Scheck in Höhe von 300€ entgegennehmen. Das Geld wurde anlässlich des Weihnachtsbasars im letzten Jahr eingenommen. Die gleiche Summe ging auch noch mal an das Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven. Ganz große Klasse !!! Vielen Dank dafür !!!
Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

 Rückblick beim Empfang

Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

Während seines Neujahrsempfangs hat der Verein Leukin eine Spende in Höhe von mehr als 21 000 Euro erhalten. Die Vorsitzende Anna Fennen präsentierte den Gästen beeindruckende Zahlen.

Strücklingen - Als Dankeschön für die große Unterstützung hatte Leukin – das steht für Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder – am Sonntag zum Neujahrsempfang mit Essen in den Strücklinger Hof (Helmke-Kallage) geladen. Rund 100 Mitglieder des 1996 gegründeten Vereins und weitere Unterstützer waren der Einladung gefolgt. Es war die zweite Veranstaltung dieser Art.

In ihrem Rückblick präsentierte die Vorsitzende Anna Fennen imposante Zahlen. „Im Laufe der Jahre seit unserer Gründung wurden insgesamt 74 601 Menschen typisiert, 200 Aktionen durchgeführt und dabei mehr als 3,5 Millionen Euro eingenommen. Es wurden bisher 794 Menschenleben gerettet“, sagte Fennen.

16 Typisierungsaktionen im vergangenen Jahr           

Leukin arbeitet mit dem Sammeln von Daten von Knochmarkspendern der DKMS zu. „Allein im vergangenen Verein haben wir 16 Typisierungsaktionen durchgeführt, viele Gespräche und Vorträge an Schulen gehalten und waren zudem mit Info-Ständen an verschiedenen Orten präsent. Die Zahl der Service Points konnte auf 81 gesteigert werden“, so Fennen.  

Die Vorsitzende erinnerte an die vielen Aktionen der freiwilligen Helfer zugunsten von Leukin wie etwa das Schlickschlittenrennen in Upleward, das Waffelbacken in verschiedenen Märkten oder die mit Leukin-Werbung beklebten Lkw’s der Firma Korte aus dem Emsland. Außerdem gab es Spenden durch die Reisekonditorei Brockmann, der Familie Specken, dem Werder-Bremen-Fanclub Ems Auen Rhede, die Kolpingsfamilie aus Rhede und nicht zu vergessen die Mitglieder des Drehorgelorchesters „Musika Romantika“ aus Rhauderfehn. 

Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt           

Auch der Kreativität der Mitglieder und Helfer waren keine Grenzen gesetzt. Anita Fährmann und ihre Tochter Katharina Moormann aus Markhausen (Kreis Cloppenburg) verkauften 1400 Gläser selbst hergestellter Marmelade und nahmen dabei für Leukin 4211 Euro ein. Die Bastelgruppe Emsland überreichte eine Spende in Höhe von 21 155 Euro. „Das ist schon der Wahnsinn. Ein Danke an alle, die gespendet haben“, betonte Fennen.

Für alle fleißigen Helfer gab es als Belohnung jeweils ein kleines Geschenk. Für ihren unermüdlichen Einsatz für Leukin erhielt auch Anna Fennen ein Präsent. Dies überreichte ihr Christa Lindenberg, die 2. Vorsitzende von Leukin.

Tina York bei Schlagergala          

Bevor gemeinsam gespeist wurde, unterhielt Maik Tebben am Akkordeon die Anwesenden mit einigen Liedern. Bernd Beutel gab als Organisator der Schlagergala zugunsten von Leukin, die am Freitag, 12. April, in der Sporthalle beim Schulzentrum in Ostrhauderfehn stattfindet, einen Ausblick auf die musikalischen Teilnehmer. Unter anderem ist Tina York mit dabei.

Eintrittskarten für die Veranstaltung können bei Wilma Schmidt telefonisch unter der Nummer 04952/3789 bestellt werden.

Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn, Autor Holger Weers.


Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

   

Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

  

Spender für Paul gefunden

Das Jahr fängt mit wunderbaren Nachrichten an: Für den kleinen Paul wurde ein passender Spender gefunden.

Erst im Dezember 2018 konnten wir in Meppen 669 neue Stammzellspender für Paul und andere registrieren. 

Wir freuen uns sehr für Paul und seine Familie und wünschen weiterhin alles Gute ! 


 

Quelle: Ostfriesen-Zeitung, Leer

 

 

 

 

LEUKIN AKTIONEN

 Typisierung in Meppen

  

Wir sagen 669 mal DANKE 
In Meppen konnten wir 669 Personen für Paul und andere typisieren. Ein großartiges Ergebnis. Wir danken allen Helfern und allen Beteiligten.
Da unser Verein pro Person 35 € an die DKMS zahlen muss, werden für die heutige Typisierung eine Summe in Höhe von 23.415€ fällig. Geld was ausschließlich aus Spendengeldern und unseren Aktionen stammt.                                                                                                    Foto: LEUKIN e.V.

2392,67 Euro für weitere Typisierungen

Einen Scheck i. H. von 2392,67 € wurden jetzt in Emden an Leukin übergeben. Der Bürgerverein Harsweg lud am 10.11.18 zur Leukin-Party ein. Die Band Seaside Rendevous und DJ Ebi, von Ebis Musikbox sorgten für die Musik zum tanzen. Der Erlös der Veranstaltung wurde an Leukin gespendet. Die Veranstaltung findet jährlich statt, im nächsten Jahr dann zum 10.-mal. Ganz herzlichen Dank an Garrelt Ackermann mit seinem Team !

  

Lions Club Uplengen spenden 5.000 Euro

Wieder einmal hat Leukin 5.000 € vom Lions Club Uplengen für Typisierungen erhalten. Es handelt sich um den Überschuss von 1600 verkauften Adventskalendern. Durch diesen Verkauf kamen in den letzten 6 Jahren unglaubliche 30.000€ zusammen. Ein herzliches Dankeschön ❤

 

Schlagerfestival der Herzen

Quelle: Ostfriesen-Zeitung, Leer

  3000 Euro für LEUKIN 

Quelle: Ostfriesen-Zeitung, Leer

 5 LKW auf den Straßen 

Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

Kinder organisierten Strassenflohmarkt 

Flachsmeer. WOHA. Wie im vergangenen Jahr organisierten die Kinder von der Heidestrasse in Flachsmeer einen tollen Straßenflohmarkt zugunsten des Vereins Leukin zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V. Das Team um die Familien Albrecht und Düring hatten allerhand auf die Beine gestellt, um möglichst viel Geld für den Verein Leukin e.V. zusammen zu bekommen. Die örtlichen Geschäfte unterstützten mit Werbegeschenken und so kamen am Ende 335,76 € für anstehende Typisierungen zusammen. Neben dem ernsten Hintergrund gab es für die Kinder ein Glücksrad, Bälle angeln, Dosenwerfen und natürlich eine Schminkecke. Die Erwachsenen konnten ihr Glück beim Pfennigschätzen versuchen und eine Cafeteria lud zum verweilen und klönen ein. Foto: Veranstalter

 Lebensretter im Dreierpack

Lebensretter im Dreierpack ❤❤❤ Sowas erlebt man auch nicht jeden Tag: Die 17-jährigen Drillinge Bea, Steffen und Fabian ließen sich im Leukin Service-Point Neermoor (Praxis Dr. Klenk) als potentielle Stammzellspender typisieren. Sobald die drei 18 sind haben sie somit evtl. die Chance, einem erkrankten Menschen mit ihren Stammzellen das Leben zu retten. Bis zum 61. Lebensjahr bleiben sie nun in der Datenbank der DKMS gespeichert. Vielen Dank den dreien und auch allen anderen, die sich typisieren lassen! FOTO: PRIVAT


Bei der Allianz Klaus Fisser & Heiko Peters OHG in Emden konnten am letzten Wochenende 31 neue Stammzellspender dazugewonnen werden. Vielen Dank an alle Beteiligten! Bild: PRIVAT

 

Der SG Norden überreichte heute eine Spende in Höhe von 750€ an Leukin. Wunderbar! Vielen herzlichen Dank dafür! Foto: Privat

 

 

Beim Tuningtreffen des Asian Brotherhood (Japanischer Autoclub) in Bremen wurden am 23.09.2018 fleißig Spenden für Leukin gesammelt. Wir sagen vielen Dank für die tolle Unterstützung

 

 

 

 

 

Typisiert wurd auch in Emden. Das Allianz Büro an der Auricher Strasse hatte die Organisation übernommen. Es gab Kaffee, Tee und Kuchen sowie eine Verlosung. Vielen Dank. Foto: Privat


Quelle: Emdener Zeitung

 BEENE HAT EINEN SPENDER

  

Die Hilfsbereitschaft in Hollen war sehr groß. Alle im Ort halfen mit, um die Typisierungsaktion zu starten. Am Ende kamen 704 Menschen im März um sich typisieren lassen. Alle wollten dem an Leukämie erkrankten Beene Leemhuis helfen. Für ihn wurde nun ein Spender gefunden. Wir danken allen Helferinnen und Helfern und drücken Beene ganz fest die Daumen!

 

  LEUKIN GALA 2018 in OSTRHAUDERFEHN VOLLER ERFOLG

Kinderchor Backemoor mit Pascal Krieger präsentierten "Wenn Kinderaugen strahlen" 

 

Kinderchor Backemoor und Pascal Krieger Foto: Harms

 

QUELLE: OSTFRIESEN-ZEITUNG 12.03.2018

  

 Mitglied werden bei Leukin

Dateidownload Mitgliedsantrag
Werden Sie Mitglied bei LEUKIN

Rund 5700 Euro an Leukin gespendet

Erlös des Lichterfestes an der IGS Moormerland wurde übergeben

  

Bei der Scheckübergabe (von links): Sandra Boekhoff (stellvertretende Schülersprecherin), Christa Lindenberg (Leukin), Gerrit Boekelmann (Schulleiter), Anna Fennen (Leukin), Jan Zumdohme (Fachbereichsleiter Sport), Ursula Behr-Dählmann (Jahrgangsleiterin) und Jan-Ole Hüser (Schulsprecher). Bild: privat

Moormerland - Vertreter der IGS Moormerland haben jetzt Leukin, dem Ostrhauderfehner Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder, eine Spende in Höhe von 5711,92 Euro übergeben. Die Lehrer und Schüler haben das Geld durch viele Aktionen und Verkäufe auf einem großen Lichterfest im Oktober erzielt. Parallel zum Lichterfest fand eine Typisierungsaktion von Leukin statt. Mehr als 200 Personen ließen sich an diesem Nachmittag typisieren (die OZ berichtete).

Schulleiter Gerrit Boekelmann überreichte den Scheck jetzt an Christa Lindenberg und Anna Fennen vom Leukin-Vorstand, die sichtlich erfreut waren. „Dies war der höchste gespendete Einzelbetrag in diesem Jahr“, sagte die Vorsitzende Fennen.

Zum Dank für den Einsatz erhielt die Schule eine Urkunde des Vereins. Boekelmann hob noch einmal hervor, wie groß das Engagement der Schüler und Lehrer beim Lichterfest gewesen war: „Wir können wirklich stolz auf unsere Schulfamilie sein.“

Quelle: Ostfriesen-Zeitung, Leer 

 LEUKIN bei FACEBOOK

Schüler sammelten 880 € 

880 Euro hat die Schülervertretung der IGS Aurich bei ihrem ersten selbst organisierten Adventsmarkt eingenommen. Das Geld geht nach Angaben der Schülervertretung an den Verein Leukin, der gleichzeitig mit dem Flohmarkt in der Schule eine Typisierungsaktion durchführte. 41 Schüler ließen sich dabei in die Knochenmarksspenderdatei aufnehmen. Für den Basar hatten Schüler verschiedener Wahlpflichtkurse weihnachtliche Produkte hergestellt. Dazu gab es Musik von den Bläserklassen und Mitschüler Daniel Balezereit am Flügel. Vielen lieben Dank!

65,21 € für Leukin

Die Baumhaus Jugendgruppe Aurich spendete auf dem IGS Flohmarkt ihre gesamten Spenden in Höhe von 65,21€ an Leukin. Herzlichen Dank an die Gruppe.

  

Typisierung in Holtgast


1  

Typisierung in Oldenburg


 Straßenflohmarkt brachte 242 € für Typisierungen ein

Ein toller Straßenflohmarkt fand kürzlich in der Heidestrasse in Westoverledingen statt. Das Team um die Familien Albrecht und Düring hatten allerhand auf die Beine gestellt, um möglichst viel Geld für den Verein Leukin e.V. zusammen zu bekommen. Die örtlichen Geschäfte unterstützten mit Werbegeschenken und so kamen am Ende 242 € für anstehende Typisierungen zusammen. Unterstützt hat die Aktion auch das Kinnerhuus Ihrenerfeld. Neben dem ernsten Hintergrund gab es für die Kinder ein Glücksrad, Bälle angeln, Dosenwerfen und natürlich eine Schminkecke. Für die Erwachsenen gab es eine Cafeteria zum verweilen.

 Concordia Ihrhove spielte für LEUKIN

 Der SV Concordia Ihrhove überreichte einen Scheck in Höhe von 3000 € an Leukin und einen über 1000€ an Elterninitiative Kinderkrebs nördliches Emsland und Umgebung e. V. Das Geld kam beim Benefiz-Fußballspiel im August zusammen. Vielen lieben Dank dafür! 

  

Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn
Quelle: NWZ, Redaktion Ammerland
Quelle: General-Anzeiger, Rhauderfehn

  

LEUKIN Laster fährt „kinderleicht“  durch ganz Europa 

   

Große Freude herrschte bei „Leukin“, dem Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e.V., denn ab sofort fährt ein Werbesattelzug des Speditionsunternehmen Korte aus Surwold für den Verein durch ganz Deutschland und Europa. Die Idee für die großflächige Reklame zur Anwerbung potenzieller Stammzellenspender durch Typisierungen kam laut Heike Meiners von Leukin sehr spontan.  Das Unternehmen hatte den neuen LKW angeschafft und wollte die weisse Plane nicht selbst bewerben. Kurzerhand hat Frau Meiners angefragt und auch Sponsoren gesucht und somit das Projekt gestartet. Als Models standen dem Verein Rieke und Femke Meiners sowie Jil Veldhuis zur Verfügung, die von Traute Schönfeld aus Leer für die gute Sache in Szene gesetzt wurden. Vereinsvorsitzende Anna Fennen hofft, dass nun noch mehr Menschen auf Leukämie aufmerksam werden und sehen, wie „kinderleicht“ das Typisieren ist. „Wir wollen so unser Anliegen in die Welt hinaustragen und viele weitere Menschen zum Spenden anregen“, so Fennen. Neben dem Speditionsunternehmen unterstützen das Kompetenzzentrum Kramer aus Papenburg, die Allianz-Vertretung Rülander aus Papenburg, Stahlbau Husen aus Surwold, Ventotec aus Leer, Dinocars aus Brual sowie die „Werbewelten Weser-Ems“ und die Hanrath-Gruppe die Werbeaktion. „Uns war wichtig, dass sich das Projekt selbst finanziert und nicht mit Spendengeldern bezahlt werden muss, denn das brauchen wir für Typisierungen!“ so Vereinsvize Christa Lindenberg.

LEUKIN GALA wieder ein voller Erfolg

 Rund 600 begeisterte Besucher feierten für den Guten Zweck

 

Folly Kramer sorgte mit den FRESAS für Stimmung


Patrick Lindner, Stargast 2017

 

Patrick Lindner, Margitta & Rolf, das Duo Schwesterherz, die Gruppe Fresas und Moderator Michael Thürnau sorgten am Sonnabend für ausgelassene Stimmung, animierten zum Tanzen und Schunkeln und gestalteten den Abend mit herzlichen Worten für den Verein Leukin und mit viel Humor. Spätestens beim Auftritt des Kabarettisten „Hausmeister Anton Klopotek“ ging ein schallendes Gelächter durch den großen Saal. Auch die Organisatoren sind schon jetzt mit dem Abend mehr als zufrieden – obwohl noch nicht feststeht, wie viele Spendengelder der Verein für leukämiekranke Kinder eingenommen hat. „Es herrscht eine tolle Stimmung, die Leute haben Spaß und wir sind glücklich, dass wir so viel Zuspruch bekommen – denn nur so können wir unsere Arbeit fortsetzen“, sagte Anna Fennen, 1. Vorsitzende des Vereins Leukin, am Abend der Gala. Vielen Dank an Gaby und Folly Kramer.  

Fotos und Text General-Anzeiger, Rhauderfehn


 LEUKIN übergibt Restbetrag für Typisierung von Lina (3) aus Cloppenburg

  

Quelle: NWZ OLDENBURG

Zum Artikel

    

"SPENDER FÜR CORNELIA GEFUNDEN!" 

Die 41 -jährige Cornelia aus Walchum hat Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann ihr Leben retten. 1249 Menschen ließen sich typisieren in Walchum und jetzt die tolle Nachricht:

 

ES GIBT EINEN SPENDER FÜR CORNELIA

 

 

 

 


Cornelia hat Leukämie und spricht darüber...

 

Leer. Große Freude herrschte beim Vorstand des Vereins Leukin e.V. bei Anna Fennen und Christa Lindenberg über einen Scheck in Höhe von 1059,33 € von der Leeraner Sandersfeld Gruppe. Auf der, von Mitarbeitern organisierte Weihnachtsfeier sollte eine Verlosung zugunsten Leukin stattfinden. Spontan entschlossen sich die Teilnehmer jedoch, auch noch für Leukin zu sammeln, so kam der stolze Betrag von 1059,33 € zusammen. 3000 € hatte die Firma selbst schon im November gespendet, als sie auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kundschaft verzichtet hatten.

  DKMS, Leukin und CEWE erfolgreich gegen Blutkrebs

Gemeinsame Typisierungsaktion brachte entscheidenden Treffer

weiter lesen...

Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Jeder fünfte von ihnen wird wahrscheinlich keinen passenden Spender finden. Umso größer ist deshalb die Freude bei der DKMS, Leukin und CEWE: Der gemeinnützige Verein und Europas beliebtester Fotodienstleister hatten 2012 in Oldenburg eine Typisierungsaktion für die DKMS gemeinnützige GmbH, der weltweit größten Stammzellspenderdatei, organisiert. Inzwischen wurden unter den Registrierten mehrere Lebensretter gefunden.  

Einen Scheck in Höhe von 200 € konnten die Leukin-Helfer heute von der Edewechter Filiale der Bäckerei Hoppmann entgegen nehmen. Der Betrag kam zusammen, da die Mitarbeiter der Bäckerei während des Flohmarktes, der im April zu Gunsten Leukin veranstaltet wurde, Waffeln, Berliner und Kaffee verkauften und davon jeweils einen kleinen Betrag an Leukin spendeten. Außerdem erhielt Leukin von der Bäckerei eine große Menge an Gutscheinen über u. a. Berliner, Kaffee und Schrotbrot, die beim Flohmarkt als Glücksradpreise eingesetzt wurden und danach bei Hoppmann eingelöst werden konnten. Vielen Dank für die Unterstützung ❤️ Foto v. l. n. r.: Meike Hinrichs, Jessica Behrens, Silke Mienert, Imke Kruse, Bianca Hohnholz, Kerstin Klisch, Antje Melnichuk, Andrea Winzer (unten)

 

 

Kleine Familie

gewinnt Kampf gegen den Krebs

Quelle: General-Anzeiger