Startseite
SPENDENKONTEN
Über uns
Leukämie
Typisierungen
Fragen
Hilfe
DKMS
Flugkraft.de
Berichte
Verlosungen
Spenden
Sponsoren
Newsletter
Kontaktadressen
Kontaktformular
News
Mitgliedschaft
Links
Impressum



Die Typisierung selbst wird durch die Entnahme einer kleinen Menge Blut bei einer Typisierungsaktion durchgeführt.


Nach kurzer Zeit bekommt man eine schriftliche Benachrichtigung, dass man in die Spenderdatei aufgenommen wurde. Wenn man zum Zeitpunkt der Entnahme noch nicht volljährig war, wird der eigene Eintrag bis zum 18. Geburtstag gesperrt. Zweimal jährlich versendet die DKMS an alle neuen Spender eine Anstecknadel, die das Puzzleteil des Logos der DKMS ziert sowie einen Mitgliedsausweis im Format einer Scheck-Karte nach ISO 7810. Der rückseitige Magnetstreifen dient nur zu Produktionszwecken und hat später keine Funktion.


Spender kann jeder werden, der zwischen 18 und 55 Jahre alt ist und an keiner ernsthaften Krankheit leidet. 

Zur Typisierung ist lediglich eine Blutabnahme notwendig. Diese wird auf bestimmte Gewebemerkmale untersucht und die Ergebnisse in der Datenbank registriert. Für eine Knochenmarkspende müssen mindestens sechs Gewebemerkmale zwischen Spender und Empfänger übereinstimmen. Da es mehr als 3000 dieser Merkmale gibt, gestaltet sich die Suche nach passenden Spendern so schwierig.

Je mehr Menschen sich dafür typisieren lassen, umso größer die Chancen zur Rettung von Menschenleben!

Mehr Informationen unter:

www.leukin.de