Startseite
SPENDENKONTEN
Über uns
Leukämie
Typisierungen
Hilfe
DKMS
Flugkraft.de
Berichte
10-13 Schlager
08-13 BBS Leer
08-13 Apen
06-13 Toni
06-13 Leer
ServicePoint
06-13 Burlage
GALA 2013
03-13 Manuel
05-13 Gernod
02-13 Sarah
02-13 Soldaten
02-13 Anne
01-13 Sandersfeld
12-12 Esterwegen
10-12 Lucas
09-12 Rhauderfehn
08-12 Flachsmeer
08-12 Lehe
07-12 Konzert der Herzen
07-12 Rebecca
04-12 DOC Typisierung
04-12 Volksbank Tage
04-12 Marine Musikkorps
03-12 Gala 2012
03-12 Typisierung Ofehn
02-12 Oberstufe
02-12 Gesundheit
12-11 Combi
09-11 Chor
09-11 Spölkoppel
08-11 Maximilian
05-11 Gala 2011
04-11 Zollhaus
04-10 Lose Volksbank
03-10 Leukin Gala 2010
01-10 Lingen
01-10 Bundeswehr hilft
12-09 Weihnachtsmarkt
11-09 Gartenbank
10-09 Peter baut
09-09 Typisierung Rhauderfehn
09-09 Carmen
09-11 Verdienstkreuz
03-11 Papenburg
11-10 1039 Menschen
11-10 Marienkrankenhaus
11-10 Hilfe für Rosa
10-10 Gartenbank
08-10 Grotegaste
04-10 Marienhafe
03-10 Jörg
02-10 Treffen
02-10 Typisierung Lingen
01-10 Spenden
01-10 St. Bernhard
01-10 Leukin Gala
12-09 Ennens spendet
10-09 UEG spendet
09-09 Spender f. Carmen
09-09 Typisierung
09-09 Oldifetenteam
09-09 Geburtstagsgeld
09-09 Glücksrad
09-09 Löschzug
09-09 VfB Rajen
09-09 Hochzeit
08-09 Carmen kämpft
08-09 Spende f. Carmen
08-09 200. Spender
Verlosungen
Spenden
Sponsoren
Newsletter
Kontaktadressen
Kontaktformular
News
Mitgliedschaft
Links
Impressum


von Astrid Fertig

Leukin führte eine Aktion am Rhauderfehner Gymnasium durch. Neben den Schülern der beiden obersten Jahrgänge ließen sich auch einige Lehrer registrieren und spendeten Geld.

Rhauderfehn - "Wenn ich ein Problem hätte, würde ich mir auch wünschen, dass mir geholfen wird", erläutert die Rhauderfehner Gymnasiastin Susanne Behnen. "Und Leukämie ist ein großes Problem." Die 18-Jährige weiß, wovon sie spricht: 2010 ist ein Mitschüler ihres Jahrgangs sehr rasch an dieser Krankheit gestorben.

In dieser Woche veranstaltete der Ostrhauderfehner Verein "Leukin", der sich um die Gewinnung möglicher Stammzellenspender für Leukämiekranke bemüht, am Gymnasium in Rhauderfehn eine Typisierungsaktion in der Oberstufe. Susanne Behnen beteiligte sich, genauso wie Dutzende ihrer Mitschüler. Zurück geht die Aktion auf Biologielehrerin Birgit Schepers, die mit Anna Fennen und Ursula Park, dem Vorstand von "Leukin", Kontakt aufgenommen hatte.

Vorher waren die Oberstufenschüler aufgeklärt worden. Jugendliche müssen 17 Jahre alt sein, um sich als mögliche Stammzellenspender zur Verfügung stellen zu können.

"Das sind junge Menschen, die nun bis zum 61. Lebensjahr in der Datei bleiben"

Am Mittwoch hatten sich Schüler des elften Jahrgangs typisieren lassen, Donnerstag war der zwölfte Jahrgang an der Reihe. Auch Lehrer ließen sich typisieren und unterstützten die Aktion mit Geldspenden. Jede Typisierung kostet 50 Euro.

Weil die Typisierung in vergleichsweise kleinem Rahmen stattfand, mussten die Schüler sich kein Blut abnehmen lassen, und es brauchte kein Arzt anwesend zu sein. Stattdessen wischten die Jugendlichen mit Wattestäbchen gründlich ihre Mundhöhle aus, um Körperzellen mit ihren Erbinformation zu gewinnen und ließen die Wattestäbchen anschließend trocknen.

Der Leukin-Vorstand freute sich über die rege Teilnahme. "Das sind junge Menschen, die nun bis zum 61. Lebensjahr in der Datei bleiben", sagte Anna Fennen. An den Berufsbildenden Schulen in Leer und Papenburg hatte der Verein bereits Typisierungen durchgeführt. Doch "Leukin" ist auch an Grundschulen aktiv und erklärt deren Schülern altersgerecht die Bedeutung seiner Arbeit. "Die Kinder tragen unsere Informationen weiter und motivieren ihre Eltern", erläutert Fennen.