Startseite
SPENDENKONTEN
Über uns
Leukämie
Typisierungen
Hilfe
DKMS
Flugkraft.de
Berichte
10-13 Schlager
08-13 BBS Leer
08-13 Apen
06-13 Toni
06-13 Leer
ServicePoint
06-13 Burlage
GALA 2013
03-13 Manuel
05-13 Gernod
02-13 Sarah
02-13 Soldaten
02-13 Anne
01-13 Sandersfeld
12-12 Esterwegen
10-12 Lucas
09-12 Rhauderfehn
08-12 Flachsmeer
08-12 Lehe
07-12 Konzert der Herzen
07-12 Rebecca
04-12 DOC Typisierung
04-12 Volksbank Tage
04-12 Marine Musikkorps
03-12 Gala 2012
03-12 Typisierung Ofehn
02-12 Oberstufe
02-12 Gesundheit
12-11 Combi
09-11 Chor
09-11 Spölkoppel
08-11 Maximilian
05-11 Gala 2011
04-11 Zollhaus
04-10 Lose Volksbank
03-10 Leukin Gala 2010
01-10 Lingen
01-10 Bundeswehr hilft
12-09 Weihnachtsmarkt
11-09 Gartenbank
10-09 Peter baut
09-09 Typisierung Rhauderfehn
09-09 Carmen
09-11 Verdienstkreuz
03-11 Papenburg
11-10 1039 Menschen
11-10 Marienkrankenhaus
11-10 Hilfe für Rosa
10-10 Gartenbank
08-10 Grotegaste
04-10 Marienhafe
03-10 Jörg
02-10 Treffen
02-10 Typisierung Lingen
01-10 Spenden
01-10 St. Bernhard
01-10 Leukin Gala
12-09 Ennens spendet
10-09 UEG spendet
09-09 Spender f. Carmen
09-09 Typisierung
09-09 Oldifetenteam
09-09 Geburtstagsgeld
09-09 Glücksrad
09-09 Löschzug
09-09 VfB Rajen
09-09 Hochzeit
08-09 Carmen kämpft
08-09 Spende f. Carmen
08-09 200. Spender
Verlosungen
Spenden
Sponsoren
Newsletter
Kontaktadressen
Kontaktformular
News
Mitgliedschaft
Links
Impressum


Die  Vorbereitung für die Typisierungsaktion in Papenburg läuft

Papenburg – Die 2-jährige Rosa aus Bramsche ist an Leukämie erkrankt. Ihre einzige Überlebenschance ist ein passender Stammzellspender. Um ihr und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet das Marienkrankenhaus Papenburg –Aschendorf gemeinsam mit dem Verein Leukin in Zusammenarbeit mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am 28.11.2010 in Papenburg eine Typisierungsaktion. Jeder (!) kann helfen und sich kostenlos als potenzieller Stammzellspender aufnehmen lassen oder Geld spenden, damit die Typisierungen finanziert werden können.


Rosa liebt ihre beiden Geschwister Jos, 4 Jahre und Johanna, 6 Jahre alt. Ihr Pony heißt Lümmel und wenn sie ihrer Mama energisch erklärt "Lola Lümmel leiten!" dann ist das kleine Mädchen kaum noch zu halten. Rosa ist ein extrem aufgewecktes und aktives Kind, das gerne draußen mit ihren Geschwistern tobt und die es überhaupt nicht mag, im Haus zu sein. Rosa macht sich gerne dreckig, sie ist also keine kleine Prinzessin, sondern ein lebenshungriges und naturverbundenes Kind.

Doch diese schöne unbeschwerte Zeit war im Frühling diesen Jahres für Rosa schlagartig vorbei. Im April bekam sie eine schwere Erkältung und dazu hohes Fieber. Nachdem die Leukozyten (weißen Blutkörperchen) im Verlauf der Krankheit immer weiter anstiegen, obwohl der Entzündungswert sank, wurden die Ärzte unruhig und führten eine Knochenmarkpunktion durch, die die traurige Gewissheit brachte: Rosa hat Leukämie. Zur Zeit geht es ihr sehr schlecht, sie wird in der Uniklinik Münster behandelt, ihre Eltern weichen nicht mehr von ihrer Seite. Der Fremdspendersuchlauf wurde sofort eingeleitet – bislang ohne Ergebnis.

Auch der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Marienhospital Papenburg, Konrad Kurt Nee, bittet die Bürger in Papenburg und Umgebung um Mithilfe:Rosa braucht unsere Hilfe. Nur eine Stammzellspende kann ihr Leben retten. Ich freue mich sehr, Schirmherr einer Aktion zu sein, bei der sich engagierte Bürger mit dem Thema Leukämie und Stammzellspende auseinandersetzen und bereit sind, sich typisieren zu lassen, um Rosa oder einem anderen Patienten damit eine Chance auf ein zweites Leben zu schenken. Ein solcher Einsatz ist nicht selbstverständlich und verdient höchsten Respekt. Um für Rosa den überlebensnotwendigen „genetischen Zwilling“ zu finden, bitte ich Sie, dem Aufruf zu folgen und an der Typisierungsaktion teilzunehmen. 

5 ml Blut können Leben retten. Für Sie bedeutet dies einen kleinen Pieks - für die Rosa ein ganzes Leben.“ Die Vorsitzende des Vereins Leukin, Anna Fennen, fügt hinzu:Als wir von der Mitarbeitervertretung gefragt wurden, ob Leukin die Typisierungsaktion im Marienkrankenhaus mit unterstützen kann, haben wir keine Sekunde gezögert. In der Vergangenheit haben wir immer wieder erfahren, wie wichtig es ist, füreinander einzustehen. Nicht nur mit Worten. Nicht nur mit gut gemeinten Ratschlägen. Wenn einer stürzt, braucht er die helfende Hand. Für die kleine Rosa kann diese helfende Hand ein passender Stammzellspender sein - ohne den sie keine Überlebenschance hat.

Die Aktion findet statt:

am Sontag, dem 28. November 2010 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Marienkrankenhaus Papenburg

Hauptkanal re.75

26871 Papenburg

Mitmachen kann grundsätzlich jeder zwischen 17 und 55 Jahren, der in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, welches dann auf seine Gewebemerkmale untersucht wird. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion typisieren ließen, brauchen nicht erneut an der Registrierung teilnehmen. Ihre Daten stehen weiter für alle Patienten zur Verfügung.



Ohne finanzielle Unterstützung ist keine Hilfe möglich!

Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet 50 Euro. Als gemeinnütziger Verein ist Leukin bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung! Jeder Euro zählt!

Spendenkonto Leukin

Volksbank Westrhauderfehn

Konto 43236900

BLZ  28591654