Startseite
SPENDENKONTEN
Über uns
Leukämie
Typisierungen
Hilfe
DKMS
Flugkraft.de
Berichte
10-13 Schlager
08-13 BBS Leer
08-13 Apen
06-13 Toni
06-13 Leer
ServicePoint
06-13 Burlage
GALA 2013
03-13 Manuel
05-13 Gernod
02-13 Sarah
02-13 Soldaten
02-13 Anne
01-13 Sandersfeld
12-12 Esterwegen
10-12 Lucas
09-12 Rhauderfehn
08-12 Flachsmeer
08-12 Lehe
07-12 Konzert der Herzen
07-12 Rebecca
04-12 DOC Typisierung
04-12 Volksbank Tage
04-12 Marine Musikkorps
03-12 Gala 2012
03-12 Typisierung Ofehn
02-12 Oberstufe
02-12 Gesundheit
12-11 Combi
09-11 Chor
09-11 Spölkoppel
08-11 Maximilian
05-11 Gala 2011
04-11 Zollhaus
04-10 Lose Volksbank
03-10 Leukin Gala 2010
01-10 Lingen
01-10 Bundeswehr hilft
12-09 Weihnachtsmarkt
11-09 Gartenbank
10-09 Peter baut
09-09 Typisierung Rhauderfehn
09-09 Carmen
09-11 Verdienstkreuz
03-11 Papenburg
11-10 1039 Menschen
11-10 Marienkrankenhaus
11-10 Hilfe für Rosa
10-10 Gartenbank
08-10 Grotegaste
04-10 Marienhafe
03-10 Jörg
02-10 Treffen
02-10 Typisierung Lingen
01-10 Spenden
01-10 St. Bernhard
01-10 Leukin Gala
12-09 Ennens spendet
10-09 UEG spendet
09-09 Spender f. Carmen
09-09 Typisierung
09-09 Oldifetenteam
09-09 Geburtstagsgeld
09-09 Glücksrad
09-09 Löschzug
09-09 VfB Rajen
09-09 Hochzeit
08-09 Carmen kämpft
08-09 Spende f. Carmen
08-09 200. Spender
Verlosungen
Spenden
Sponsoren
Newsletter
Kontaktadressen
Kontaktformular
News
Mitgliedschaft
Links
Impressum


Von Felix Weiper - 22.09.2009

Oberledingerland - Hoffnung für die kleine Carmen: Ein Stammzellenspender für das an Blutkrebs leidende dreijährige Mädchen ist gefunden. „Das ist doch eine tolle Nachricht“, freute sich gestern Anna Fennen, Vorsitzende des Ostrhauderfehner „Vereins zur Hilfe leukämiekranker Kinder“ (Leukin).

Viele Menschen im Oberledingerland haben Anteil an Carmens Schicksal genommen, nachdem die in Westrhauderfehn lebenden Großeltern des Mädchens, Alwine und Alfred Hagedorn, vor einigen Wochen mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit getreten waren. Hunderte kamen zur Typisierungsaktion des Vereins Leukin am vorvergangenen Sonntag. Sie ließen sich als potenzielle Knochenmarkspender registrieren. Zuvor hatten Vereine und Gruppen aus dem Oberledingerland Geldspenden an Leukin übergeben ? darauf ist der Verein dringend angewiesen, um die Typisierungen finanzieren zu können.

Gestern sprach der GA mit Michaela Hagedorn, der Mutter von Carmen: ?Jetzt hat unsere Tochter eine reelle Chance?, sagte sie. Die Erleichterung ist grenzenlos.

Seit zwei Monaten liegt Carmen in einer Klinik in Göttingen. Die Ärzte haben bei ihr die Krankheit MDS (Myelodysplastisches Syndrom) diagnostiziert, die unweigerlich zu Leukämie führt. Carmens Immun-System ist derzeit so schwach, dass sie das Krankenzimmer nicht verlassen darf. Im Oktober wird die Dreijährige nach Hannover verlegt. Ein langer, schwerer Weg liegt noch vor ihr. Eine Chemotherapie wird sie durchstehen müssen, bevor sie die lebensrettende Stammzellenspende erhält. Im Moment überwiegt die Zuversicht, wie die Mutter versichert. Dazu beigetragen habe die Welle der Hilfsbereitschaft im Oberledingerland, betont Michaela Hagedorn. Sie und ihr Mann Stefan, die beide vom Fehn stammen, sind tief berührt: ?Wir sind total dankbar.? Die in Holzminden lebende Familie schmiedet wieder Zukunftspläne. Und die sehen auch einen baldigen Umzug nach Ostrhauderfehn vor.

Leukämie ( Blutkrebs) ist eine bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen, die vom Knochenmark ausgeht. Für viele Patienten ist die Übertragung von Stammzellen die einzige Heilungsmöglichkeit.
 
Stammzellenspender werden kann jeder, der zwischen 18 und 55 Jahre alt und gesund ist. Die Blut-Typisierung ist der erste Schritt zur Registrierung als Stammzellenspender. Dabei werden die Gewebemerkmale bestimmt.

Die Daten werden bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gespeichert. Sofern die Merkmale einer typisierten Person mit denen eines Patienten übereinstimmen, kann eine Stammzellenspende eingeleitet werden. Wer sich typisieren lässt, hat keine Kosten zu tragen.

Der Verein Leukin mit Sitz in Ostrhauderfehn organisiert seit 1996 Typisierungen. Er sammelt außerdem Spenden, damit die Typisierungen, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden, finanziert werden können.

Bisher sind durch Leukin 26 000 potenzielle Stammzellenspender bei der DKMS registriert und mehr als 200 Stammzellenspender vermittelt worden.